Review: „Palast“ von PALAST

Das Debut-Album der Band Palast kommt in Kürze

Die Band

Synthpop lebt. Und dann wird der auch noch total retro mit Instrumenten aus den 80ern in einem Berliner Funkhaus eingespielt. Die Rede ist von der Band PALAST aus Berlin. Im vergangenen Herbst präsentierten sie ihre Debut-Single HUSH und nun, keine sechs Monate später ihr erstes Album.
Die Band selber ist geprägt von den musikalischen Einflüssen der 80er Jahre, gepaart mit den Themen des heutigen Alltags. Sei es, wie der Mensch seinen Heimatplaneten herunter wirtschaftet und man einen Ausblick darauf wagt wie es denn wäre, müssten wir die Erde verlassen. Einfach, weil wir sie kaputt bekommen haben. Mode und Lebensstil werden thematisiert, genauso wie die Band vor Menschen nicht halt macht, die irgendwie noch auf der Suche nach sich selbst sind.

Das Album

Das Album bringt das 80er-Synthesizer liebende Rezensentenherz zum schmelzen. Eine wahnsinnig schöne und warme Gesangsstimme, dazu die zum Teil stampfenden Beats, glasklare Synths und Melodien, die sich geradezu im Ohr einnisten. SHUT THE DOOR, TELL ME WHY, STRONG und MIRROR MIRROR sind so die Songs, die nicht nur das Label veranlassten sie in der Promo anzupreisen, sondern die auch tatsächlich meine Lieblinge auf der Scheibe sind. PALAST haben da eine musikalische Zeitreise geschaffen, die jeder hören sollte, der Synthpop mag.

Das Album PALAST wird am 21.07.2017 als CD, aber auch als echte Vinyl-LP erscheinen.

Tracklisting

1. Shut The Door
2. She Can Dance
3. Tell Me Why
4. Strong
5. Mirror Mirror
6. Nightfall
7. Stand Up
8. When You Fall
9. One Day
10. Unraveling Skies

Line-Up

Sascha Pace – Vocals, Synth & Guitar
Tommy Apus – Drums, Vocals & Synth
Marc Engel – Synth & Percussion

Tourdaten Live on tour supporting MONO INC.

20.04.2017 Hannover – Musikzentrum
21.04.2017 Oberhausen – Turbinenhalle
22.04.2017 Wilhelmshaven – Pumpwerk
27.04.2017 Frankfurt/M. – Batschkapp
28.04.2017 Nürnberg – Hirsch
29.04.2017 München – Backstage
05.05.2017 Stuttgart – Im Wizemann
06.05.2017 Leipzig – Haus Auensee
12.05.2017 Dresden – Kleinvieh
13.05.2017 Berlin – Huxleys Neue Welt
18.05.2017 Osnabrück – Rosenhof
19.05.2017 Köln – Bürgerhaus Stollwerck
20.05.2017 Hamburg – Markthalle

http://www.palastband.com/
http://www.facebook.com/palastband
http://www.youtube.com/channel/UCZAW5yfdXLBrU-adtAOG8AA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.