Review: Crooked For You von Death By Chocolate

Die schweizer Rockband Death By Chocolate veröffentlicht ein neues Album

Band-Bio

«I’ve seen the devil in the three»
lautet eine Zeile von Mathias Schenk auf «Crooked For You», dem jüngsten und dritten Studioalbum von Death by Chocolate. Damit besingt er das Leben als Rockmusiker in der Schweiz – einem Land, in welchem härtere Klänge einen beschwerlichen Weg gehen müssen, um bei der breiten Masse anzukommen. Die Geschichte der Band hört sich so ein bisschen an wie ein bestimmter AC/DC Song, bei dem die letzte Strophe noch nicht gespielt wurde.

Death by Chocolate geben hunderte von Konzerten, fahren tausende von Kilometern und erspielen sich den Ruf, eine der besten Livebands der Schweiz zu sein. Zu ihren bisherigen Höhepunkten gehören: Support für Bon Jovi im Zürcher Letzigrund, Hauptbühne am Polish Woodstock, Auftritte im Whiskey A Go Go, Viper Room und Roxy in Los Angeles, Touren durch Europa, alleine und als Support von The Blue Van, The Answer und weiteren, eine Westküstentour durch Amerika, von Phoenix bis Seattle.

Nicht zu vergessen sind all die Shows, die in der Schweiz gespielt wurden: Vom renommierten Gurten Festival, über die ausverkaufte Album-Releaseparty im Dachstock Bern, bis hin zum familiären Geheimgig zum Single-Release von «Animal Keeper» auf 7-Inch Vinyl.

Das Album

Nicht alle Songs kommen so laut und mit überbordender Kraft daher wie „GIVE US A REASON“. Das dritte Studioalbum der Schweizer Rockmusiker ist dadurch aber angenehm abwechslungsreich. Mal brachiale Gitarrenriffs, dann wieder ruhige Töne, aber immer ganz klar rockig. Langsamere Songs wie NO SHORE TO COME erscheinen nie schnulzig, sondern folgen der musikalischen Handschrift der Band. Insgesamt klingt CROOKED FOR YOU perfekt abgestimmt. Hier spielt sicher mit rein, dass der vierfache Grammy-Gewinner Vance Powell bei der Produktion mitgewirkt hat. Aufgenommen wurde das Ganze in den renommierten ICP Studios in Brüssel.
Wer modernen, etwas dominanteren Rock mag, der wird mit dem ab März erhältlichen Album definitiv gut beraten sein. Die Erfahrung von hunderten Konzerten und tausenden an Kilometern, gepaart mit einem großartigen Können von  Vance Powell ist das Hören von CROOKED FOR YOUN auf alle Fälle wert.

Tracklist

·  01 Give Us A Reason
·  02 Gravedigger
·  03 Cross The City Line
·  04 No Shore To Come
·  05 Foch
·  06 And I Try
·  07 Crooked For You
·  08 Two Paths
·  09 Virgin Killer
·  10 The Witch And The Poor
·  11 Pillow Ground

Death By Chocolate Crooked For You
deepdive records / H’art & Kontor
Release: 17 März 2017

Band-Bio und Cover: Promo-Kit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.