Dirk

Sendeort: Berlin

Jahrgang: 1973

RSD seit Sommer 2015, vorher Radio Namenlos (2013, Moderator) und International-Party-Sound-Radio (später umbenannt in Knaller-FM, Moderator und Sendeleitung) (2013-2015)
Musikrichtung: Metal, Schwerpunkt Melodic Metal, Dark Rock/Pop, Deutschrock, Country, Synth Pop

Warum Webradio und wie kam ich dazu?

Nun…… wie jeden anderen Menschen auch, plagte mich eines Abends mal die Langeweile. Lange schon wurde mir ein 3D-Chat immer und immer wieder warm geredet. Nur bin ich eigentlich gar nicht der Mensch dafür. Kurzum: Langweile macht tolerant und die Not erfinderisch. Dort dann angemeldet, stieß ich auf diverse Chaträume in denen live Musik gespielt wurde. Das Ganze mit mehr oder weniger guten Moderatoren… ich habe das Webradio entdeckt. Problem war nur, dass die meisten dieser Radios nun so gar nicht meine Musik spielten.

In einem Raum in dem ich öfter mal war, wünschte ich mir also reichlich Titel meiner Musik: Hauptsache düster, laut… kurzum Melodic Metal, Dark Rock und Pop und so. Irgendwann sendete der Radioinhaber persönlich und war dann etwas angezickt, weil ich mir ständig etwas wünschte und mit seiner Musik eher nicht so zufrieden war. So meinte er, ich solle doch einfach selber senden und zeigen, was ich kann. Zudem könne ich dann meine Musik hören.

Ob er damit rechnete oder nicht, ich ging darauf ein und so sende ich seit 2013.

Was mir besonders Spaß macht:

Irgendwann in dieser Zeit stieß ich auf die Musik der Hamburger Band „Mono Inc“. Und weil ich deren Musik einfach sehr gerne höre, dachte ich mir, man könne doch vielleicht mal eine Sondersendung mit denen machen. Dafür gibt es rechtlich einiges zu beachten und so kontaktierte ich deren Label „NoCut“. Völlig unkompliziert bekam ich alles für die Sendung Notwendige und ich hatte Blut geleckt.
Seitdem konzentriere ich mich auf Bands, die recht neu oder warum auch immer noch recht unbekannt sind, lasse aber natürlich die etablierten Bands nicht außen vor. Es macht einfach riesig Spaß, Bands zu inteviewen und seine Hörer mit den Früchten dieser Arbeit zu verwöhnen und zu begeistern.

Ein großer Traum:

Ein absoluter Traum wäre es, mal ein Interview mit einer ganz großen Nummer im Musikgeschäft zu machen.
Aber Träume sind wichtig für die Zielsetzung

Meine Sendungen der nächsten 2 Wochen:

3. April 2017
  • 22:00
    WochenStarthilfe

    Der erste Abend der Woche mit Dirk

5. April 2017
  • 22:00
    Nightflight

    Mit Dirk in die Nacht zur Wochenmitte

Das gesamte Team: