Review: EP „Zwischen den Zeilen“ von BANDGESCHWiSTER

Man nehme Rock, mische etwas Pop und eine tolle Stimme hinzu = BANDGESCHWiSTER

Bereits im Oktober 2016 veröffentlichten Sabine und Nils, das Rock-Pop-Duo aus Einbeck ihre EP ZWISCHEN DEN ZEILEN. Die Band selber gründete sich schon 2009 und nach reichlich ausprobieren und zusammenfinden und erfolgreicher Suche nach einem Label, entstand dann diese EP.  Stilistisch finden sich BANDGESCHWiSTER zwischen Christina Stürmer, Silbermond und Luxuslärm ein. Will man nun meinen, mit den vorgenannten Bands schon alles gehört zu haben, sei man mit ZWISCHEN DEN ZEILEN nun eines besseren belehrt.

Griffige Riffs, ein imposantes Rock-Arrangement und die fabelhafte Stimme von Sängerin Sabine Vogel machen das Einbecker Duo zu Ohrwurm-Produzenten. WENN ES ZU SPÄT IST geht dementsprechend gut rockig zu Sache und lädt direkt zum mitsingen ein. Bei WEIß SCHWARZ finde ich die eingestreuten Rhythmuswechsel, die den Song nicht nur thematisch, sondern vor allem auch musikalisch sehr kurzweilig machen.

Immer wieder einen anderen instrumentellen Schwerpunkt zu setzen, scheint der Band ein Anliegen zu sein. In SPIEGEL darf dann das Drumset ordentlich in den Vordergrund, der Rhythmus zieht wieder mit und jeder wird sich mit dem Text angesprochen fühlen. Damit dem Drummer nicht kalt wird, knüpft NEIN an seinen Vorgänger an, beginnt jedoch erst einmal verdächtig ruhig. Sängerin Sabine singt tiefer aus dem Bauch heraus und macht Emotionen hörbar. NEIN ist ganz klar der am aufwändigsten und aber auch beeindruckensten arrangierte Song auf ZWISCHEN DEN ZEILEN. Abwechslungsreich an Tempo und Melodik bricht dann der Refrain aus der Sängerin heraus, gefolgt von einer wunderschönen E-Gitarre. Handwerklich ganz großes Kino und ein echter Ohrwurm. Mit LASS MICH ATMEN folgt nun einen gefühlsschwere und kraftvolle Ballade. Das Lied wird so authentisch rüber gebracht, dass man Sabine förmlich leiden sieht.

Fazit

Was lange währt, wird fast immer gut. Das beweist ZWISCHEN DEN ZEILEN und unterstreicht, dass wir von BANDGESCHWiSTER ganz sicher noch einiges an großartiger Musik zu erwarten haben. Die Songs sind durch die Bank weg professionell arrangiert und abgemischt und werden zudem auch sehr authentisch und „greifbar“ an den Hörer gebracht. Eine Scheibe, die Lust auf ganz viel mehr macht.

Tracklist

1 Wenn es zu spät ist
2 Weiß Schwarz
3 Nein
4 Spiegel
5  Lass mich atmen

Line-Up

Sabine Vogel
Nils Schelm

http://www.bandgeschwister.de/
https://www.facebook.com/bandgeschwister/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.rsd-radio.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif